Ernährung

Abnehmen

Viele Menschen wählen sich einen Sport, weil sie gerne abnehmen wollen. Das ist eine gute Sache. Nur sollen Sie einen langen Atem haben. Sicherlich nehmen Sie nicht schon nach ein paar Tagen ab, auch nicht nach ein paar Wochen, sondern erst nach ein paar Monaten, wenn Sie das Training konsequent betreiben. Der Grund dafür ist, dass der Körper Enzyme für den Fettabbau entwicklen muss, um das Fett wieder aus den Zellen zu bekommen. Trainieren Sie nur kurz und hart, wird der nur den Zucker im Körper verwenden und verbrennen, was Sie mit einem noch größeren Hungergefühl nach dem Sport zurück läßt. Wenn Sie nach dem Laufen einen Heißhunger haben, haben sie zu viel und zu schnell Trainiert und nicht Ihre Fettreserven, sondern Ihre Kohlenhydrate verbraucht. Hier hilft auch der härteste Sport nicht, sondern quält nur.



Steigern Sie sich jedoch langsam, so gewöhnt sich der Körper daran mit Enzymen Fette abzubauen. Dies tut er immer mehr und immer schneller, so dass schon bald Ihr Fett schmilzt. Auch nach einer etwas längeren Trainingspause (mehrere Jahre sollten es allerdings nicht werden) ist noch etwas Restfitness vorhanden, so dass Sie schneller wieder hereinkommen. Sind Sie an einem solchen Stadium angekommen, werden Sie auch sehr schnell eine schlanke und vor allen Dingen gesunde Figur haben.

Trinken

Genug Flüssigkeit ist während des Sportes absolut wichtig. Wenn Sie sich direkt nach dem Sport auf die Waage stellen, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie etwas an Gewicht verloren haben. Dies ist jedoch nicht etwa das Fett, sondern nur die Flüssigkeit des Körpers. Tinken Sie genug nach. Trinken Sie auch vor dem Sport, so dass während des Sportes genug Wasser vorhanden ist und Sie nicht austrocknen.

Leichte Kost

Einige mögen es mit leerem Bauch zu Laufen. Andere wollenn lieber gerne etwas zuvor gegessen haben. Bevor man einen Marathonlauf macht, stopfen sich die Profis am Tag zuvor gerne Kiloweise Nudeln hinein, um mehr Kohlenhydrate zu haben. Dies ist jedoch für einen normalen Läufer absolut nicht notwendig. Joggen Sie so, dass Sie sich nicht unter einem Völlegefühl quälen. Joggen Sie auch nicht so, dass Sie unter einem leeren Magen leiden. Essen Sie auch nach dem Joggen nicht über die Maßen.

Nahrungszusatzstoffe

Für Sportler gibt es Nahrungszusatzstoffe, die Ihre Leistung steigern oder einen schnelleren Muskelaufbau fördern. Bedenken Sie jedoch, dass Sie, wenn Sie nur Proteine für den Muskelaufbau essen und nicht trainieren, gar nichts davon haben werden. Während des Laufens kann man in Form von Powerriegeln neue Energie tanken. Dies ist vor allen Dingen dann gut, wenn Sie an längeren Läufen oder Wettkämpfen teilnehmen. szmtag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.